Donnerstag, 15. August 2013

Knittertechnik mit Distresskissen

Bevor wir früher solche Stempel kaufen konnten,
haben wir unsere Knitterhintergründe selber gestaltet.
Es hat für mich heute noch mehr Charme und
hat für mich mehr was mit Selbermachen zu tun!
 
Man nimmt sein Stempelpapier und knüllt es zusammen zu einer Kugel.
Dann faltet man es vorsichtig wieder auseinander.
 
 
Man kann vorher schon Farbe aufgetragen haben oder macht es jetzt erst -
so wie man will!
 
 
 
Dann streicht man mit dem Stempelkissen (!!!) ganz leicht über das Papier,
so dass man im Grunde nur die "Bergfalten" färbt.
 

So könnte man es nun schon auf seine Karte aufkleben und weiter nutzen.
Oder man bügelt es, dann fällt das Stempeln leichter und
man hat nur den Knittereffekt, aber die Karte als solches ist glatt.
 
Ich habe hier einfach nochmal mit Wasser und dem MiniMister gespielt.

 Die Farben verlaufen:
 



 Trocknen lassen und schon hat man wieder einen einzigartigen Hintergrund!

 
Ich freu mich auf Eure Experimente und Links zu Euren Werken
und würde mich freuen, wenn Ihr sie dort verlinkt KLICK 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freu mich über Dein feedback ... liebe Grüße, Petra