Dienstag, 17. Dezember 2013

Kalender 2014 "Dress Form Trio"

Heute war ich wirklich fleissig!
 
Eigentlich wollte ich ja noch Kekse backen,
aber irgendwie fehlte eine wichtige Grundzutat: die Butter!
Und als ich sie dann endlich im Haus hatte...
keine Lust mehr zum Backen.
Dafür aber viel Lust zu stempeln!
 
Und so ist wieder ein Kalender entstanden:
 
 
Wieder mit meinem (zur Zeit) Lieblingsstempel:
 
 
 

Apfelbrot

Wie versprochen hier nun das Rezept fürs Apfelbrot:
 
 
1000g grob geraspelte Äpfel
250 g Rosinen
250 g Roh- oder Kristallzucker
1/16 l Rum
 
Alle Zutaten mischen und zugedeckt 8 - 10 Stunden stehen lassen.
Ich mache das dann immer abends, dann sind zwar am nächsten Morgen
mehr als 10 Stunden rum, aber das war bisher nie schlimm ;-)
Die Rosinen kann man je nach Geschmack auch weglassen.
Nach der Ruhezeit gibt man noch hinzu: 

500 g Mehl
1 EL Kakao
1 EL Zimt
1/2 P. Lebkuchengewürz
1 1/2 P. Backpulver
150 g grob gehackte Nüsse oder Mandeln

Alles gut vermengen und dann mit feuchten Händen
kleine Brötchen formen und eine 3/4 Std. bei 180° backen.
Ist auch von Backofen zu Backofen verschieden.
Die ersten 45 Minuten backe ich auf Ober-Unterhitze
und dann schneide ich ein Brötchen an.
Klebt es innen noch zu sehr, verlängere ich einfach die Backzeit.
 
Und so könnten sie dann aussehen:
 
 
Achtet darauf, dass sie niemand mit Frikadellen verwechselt ;-)
 
Wenn sie abgekühlt sind, kann man sie auch nett verpacken und
als kleine Aufmerksamkeit verschenken:
 
 
Lieben Dank nochmal an meine liebe Freundin Claudia,
von der ich das Rezept 2010 bekommen habe!
 
Und wer sich das Rezept direkt downloaden möchte,
der darf hier klicken: KLICK
 


 
 

Überraschungspost und 17.Bescherung

Guten Morgen!
 
Bevor ich Euch zeige, welche Überraschung ich heute in meinem Päckchen hatte,
möchte ich Euch gern liebe Post zeigen, die ich gestern bekam!
 
Die liebe Jenny hat an mich gedacht und ich bekam ein zuckersüsses ATC
und ein superschönes Stanzteilchen! Bis jetzt hab ich mir verkniffen zu fragen,
wo es diese tolle Stanze gibt ;-)
 
 
Ganz lieben Dank Jenny! Habe mich wirklich gefreut :-)
 
Nun zu heute, dem 17.Dezember!
 
 
Gestern Abend hatte ich schon die Äpfel für das Apfelbrot,
was ich heute backen wollte, angesetzt und deswegen schreib ich auch erst jetzt!
Denn ich begann meinen Tag zwar wieder supergemütlich ...
 
 
... doch bevor ich mich hinsetzen konnte, um Euch alles zu berichten und zu zeigen,
war Küchenarbeit angesagt!
 
Das Päckchen duftete!!!!!!!!! jahaaaa ... sehr gut sogar ;-)
 
Und heraus kamen Lavendelkissen!
 
 
Die liebe Lea S. hat mir dieses dufte Sternenkissen geschenkt
mit solchen lieben Worten, dass ich tatsächlich zu Tränen gerührt war.
nein! Diesmal zeige ich nicht, was mir geschrieben wurde,
denn es ist nur für mich persönlich!
 
Lea ist unser Nesthäkchen in der Gruppe und sowas von lieb!
Einfach nur ein Mädel zum Liebhaben :-)
Ich hoffe, wir können bald mal wieder durch die Stadt bummeln!
 
*drück Dich* liebe Lea und sage
 
DANKE DANKE DANKE
 
Nun würde ich Dir und allen anderen gern was zum Probieren reichen ;-)
 
Die Küche war wegen Überfüllung geschlossen und so musste ein Teil
im Esszimmer auskühlen:
 
 
Die Apfelbrötchen sehen heute tatsächlich wie Frikadellen aus *lach*
Aber sie schmecken einfach himmlisch!
 
Das Rezept schreibe ich Euch später,
denn jetzt muss ich hier noch ein wenig weitermachen :-)