Samstag, 27. September 2014

Kladde "Martina"

Hier habe ich mal das Lesezeichen direkt integriert,
damit es auch wirklich nicht verlorengeht ;-)
 
 
 
 

Wieviel wert ist handmade?

Eine ganz liebe Freundin von mir, die Sandra alias die zauberBOHNe, hatte auf ihrem Blog einen sehr genialen Text verfasst. Da sie aber ihren Blog deaktiviert hat, erlaubte sie mir, ihren post bei mir zu veröffentlichen.
In dem Text geht es zwar hauptsächlich um Genähtes, doch das ganze drum und dran gilt für jeden, der irgendein Gewerbe angemeldet hat: sei es, dass er "nur mal so " was stickt, häkelt, strickt, Karten bastelt oder so wie ich stempel.
 
Da Sandra ihren Blog wieder aktiviert hat,
 
hier der Link direkt zum Artikel:
 
 



 
 
 

Mittwoch, 24. September 2014

was mich beschäftigt / Teil 2

Hallöööööööööööööchen!
 
letztens schrieb ich ja schon mal auf,
was mich so beschäftigt KLICK
 
Doch das war echt nur ein Tropfen auf dem heissen Stein!
Eigentlich wollte ich einige liebe Nähfreundinnen hier heute zitieren,
aber grad heute kam was ganz aktuelles!
 
CE geprüft und Zeichen an allem, was irgendwie nach Spielzeug aussieht bzw.
Kinder dazu animieren könnte, damit zu spielen ...
das hatten wir ja nun schon.
 
Ja! Mein Gedanke dazu, dass es um reine Sicherheitsvorkehrungen geht,
vertrete ich auch immer noch. ABER!!!
Aber nur, weil die Menschen anscheinend nur noch ihr Gehirn ausschalten!
Die Menschen brauchen nicht mehr mitzudenken!
 
Meine Mutter hatte mir damals beigebracht:
man nimmt nicht alles in den Mund und kaut da schon mal gar nicht drauf rum!
Meine Mutter hat mir genauso beigebracht,
anderer Leute Dinge zu respektieren, aber das ist ein anderes Thema ;-)
 
Und heute habe ich noch was unglaubliches gelesen!
 
"Jeder Kuchen braucht bald ein Etikett"
 
Und wenn Ihr nun meint, es geht um ein Preisetikett...nein!
Und es geht auch nicht um die Kuchen die es beim Bäcker oder in den Konditoreien zu kaufen gibt!
 
Es geht tatsächlich um die Kuchen, die man freiwillig spendet!
Wenn also ab dem 13.12.2014 jemand fürs Schulfest oder Kindergartenfest
oder zu sonst einem Fest einen Kuchen backt, der hat ab dem Datum den Kuchen
mit einen Zettel abzugeben, wo jeder einzelne Inhaltsstoff aufgeführt ist.
 
Wem haben wir dieses neue Gesetz schon wieder zu verdanken?????
Der neuen EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV)!!!
Sie tritt ab dem 13.12.2014 in Kraft.
Zitat:
"Wer in Zukunft einen Kuchen auf einem Kita-Fest verkauft, gilt als Lebensmittelunternehmer und muss in schriftlicher Form deklarieren, ob in seiner "Backware" Eier, Nüsse oder Milchprodukte enthalten sind. Ansonsten riskiert der Ehrenamtliche eine Ermahnung vom Ordnungsamt."
 
Den Link zu diesem Artikel fand ich in einer facebookgruppe und war echt baff,
wieviele das klasse finden! Die Gedanken, die ich mir über diese Menschen gemacht habe,
lasse ich einfach mal aussen vor ;-)
 
Aber ich habe da tatsächlich auch was gelernt!!!
*Ironie an*
Leute! Es gibt giftigen Zimt! Also kauft bitte Euren Zimt nur noch im Reformhaus!
*Ironie aus*
 
Ob es nun giftigen Zimt gibt oder nicht, das weiss ich ehrlichgesagt nicht.
Aber meine Oma, meine Mutter, ich und alle anderen, mit denen ich mich schon mal über ihre Einkaufsgewohnheiten unterhalten habe, haben NIE den Zimt im Reformhaus gekauft.
Ja und was soll ich sagen?
Ich lebe noch und ich habe schon sehr viel Zimt in meinem Leben gegessen!
Achja...meine Kinder! Ja, sie leben auch mit dem Zimt vom Discounter *ohje*
 
dann kam da noch ein Thema auf, wo ich tatsächlich zustimmen musste:
bei einem fest, wo auch Kinder Kuchen essen könnten und sollen,
da soll es keinen Kuchen mit Alkohol geben!
 
Sicherlich hat meine Oma und auch meine Mutter immer Rum oder sowas beim Backen benutzt
und ja, es machte mir nichts ... ich lebe noch und bin auch nicht dem Alkohol verfallen.
Doch wenn noch mehr solche Gesetz kommen, dann ziehe ich das doch so langsam mal in
Erwägung, denn ohne einer gewissen Promillezahl ist das doch echt alles schon fast nicht mehr auszuhalten!
 
Mal ehrlich...wo soll das denn bitte noch alles hinführen????????
 
Und wieder geht mir tatsächlich die Frage durch den Kopf:
wie habe ich es geschafft, so alt zu werden?????????
 


 
 
 
 
 

Sonntag, 21. September 2014

Freitag, 19. September 2014

"Big Billboard Truck"

Der Auftrag war:
Kalender in Din A5 für einen Maurer mit dem Namen Franz!
 
Als ich mit der Auftraggeberin schrieb,
fiel mir direkt dieser LKW von 100 proof press ein:
 
KLICK
 
Ihr findet den "Big Billboard Truck" auch toll?
Dann solltet Ihr so schnell wie möglich ins Stempellädle hüpfen,
denn bald ist er dort ausverkauft
und wird auch nicht mehr nachgeliefert!
 
KLICK
 
 
Der Zollstock ist schon nicht mehr verfügbar,
den ich hier benutzt habe ... also los! :-)
 
Achja....Ihr wollt ja auch noch sehen,
wie ich den LKW verarbeitet habe *lach*
 
Dann schaut hier:
 
 
 
 

Mittwoch, 17. September 2014

"Flying Owl"

Ich mag ja unheimlich gern Szenen stempeln
und mag es, wenn da etwas "Leben" drin ist.
 
Und so ist die fliegende Eule
aus dem Stempellädle
 zum Einsatz gekommen!
 
KLICK
 
Sie macht sich doch ganz gut auf dem Kalender-Cover ... oder?
 
KLICK
 
 
 

Dienstag, 16. September 2014

was mich beschäftigt!

Ich frage mich grad mal wieder ernsthaft, wie ich bloss 46 Jahre werden konnte!!!

Zu meiner Kindergrundausstattung gehörten Jacken mit festangenähten Kapuzen, Kordeln, um die Jacke/Kapuze enger zu schnüren bzw. am Hals einen Knoten UND Schleife zu machen, damit sie nicht vom Kopf rutschte, Schuhe mit Schnürsenkel, Halstücher, die fest mit einem Doppelknoten verschlossen wurden usw.!

Und ich bin tatsächlich auf Bäume geklettert,
habe auf Spielplätzen getobt und bin durch Gebüsche geschlichen..............
meistens ohne eine Aufsichtsperson dabei!

Auch meine Kinder hatten solche Kleidungsstücke und oh wunder...
sie leben und haben sich nicht an einem Spielgerät stranguliert!
 
Ich spielte tatsächlich mit irgendwelchen Kissen, die aussahen wir Hirsche, die selber genäht waren, wo lose angenähte Knöpfe Augen darstellten und wir spielten auch mit den handgehäkelten Schlümpfen, die mit was auch immer gefüllt waren.

Der absolute Lieblingsteddy meiner Tochter war ein grüner Stoffteddy von K*k für damals 5 DM! Der durfte nirgendwo fehlen und wenn er irgendwo ein Loch hatte, dann wurde er nicht weggeschmissen, sondern die Watte wurde wieder notdürftig reingestopft und er wunder repariert. Für umgerechnet ca. 2,50 Euro war dieser Teddy sicher nicht aus BioBaumwolle genäht und hatte Ökowatte drin.............und meine Tochter lebt! ok............sie ist erst 19 und die Folgen dieser Chemiekeule wird sie vielleicht erst in 50 Jahren merken.
Ob ich ihn hätte doch lieber entsorgen sollen? *grübel*
 
nein aber mal ernsthaft..............an was bitte liegt es, das alles nur noch per Gesetz geregelt werden muss????? Liegt es an meinem Alter, dass ich das alles absolut übertrieben finde?
Oder liegt es vielleicht doch daran, dass die Menschen immer mehr zu viel denken?
Immer mehr darüber diskutieren, was wäre wenn?

Oder wird den Kindern nicht einfach vernünftig genug beigebracht, dass sie nicht an der Kordel zu ziehen haben? oder das sie nicht das Auge (s.o. Knopf am Kissen) abzuknabbern haben, weil sie unbedingt wissen müssen, wie er schmeckt?

Wieso ich das hier schreibe?
Weil die Gesetzesschreiber es einfach übertreiben!
Es gibt nichts mehr, was nicht in ein DIN-Format reingepresst wird.
Alles MUSS einer bestimmten Norm entsprechen, sonst muss man Angst haben, Post von einem Abmahnanwalt zu erhalten.
 
Ich hatte mir überlegt, Kissen in Briardform wäre toll und würde vielleicht auch einigen meiner Kunden gefallen. Dann erfuhr ich aber: wenn ein Kissen eine Form hat, welches ein Kind zum Spielen animieren KÖNNTE, muss dieses Kissen CEgeprüft sein!
Der Aufwand und das Geld, was das alles kostet, bin ich nicht bereit, auszugeben.
Aber was sehe ich in einem riesigen großen Möbelladen in Witten?
Richtig! Ein Kissen! Aber nicht irgendein Kissen, sondern eines, was eindeutig einen frosch darstellen sollte. verzweifelt suchte ich das CE-Prüfzeichen...ohne Erfolg!
 
Also bitte wieso dürfen die sowas verkaufen und wir Kleingewerbler dürfen kein Kissen in Eulenform nähen und verkaufen? Ich geb mir die Antwort mal selber: wo kein Kläger, da kein Richter und auch wenn irgendjemand so ein grosses Möbelhaus verklagen würden, was würde es den interessieren? Der hat dann zig teure Anwälte im Rücken, bezahlt vielleicht eine kleine Strafe, nimmt die Froschkissen aus dem Programm und ist fertig damit.
 
Mir ist tatsächlich jetzt auch erst aufgefallen, dass Kleinkinderkleidung meistens wirklich keine Kordeln mehr haben, dass die meisten Kinderschuhe Klettverschlüsse haben (was sicher auch der Grund ist, dass es Jugendliche gibt, die immer noch keine Schleife binden können!).
Sogar Halstücher werden nicht mehr geknotet, sondern sie werden mit Klettverschluss geschlossen.
 
der Sicherheitsaspekt steht dabei im Vordergrund...keine Frage!
Und natürlich ist mir die Sicherheit der Kinder wichtig....
 
aber grad aus dem Grund frage ich mich noch eindringlicher:
 
wie habe ich es geschafft, zu überleben??????????????????
 
 
 
 
 
 
 
 

Donnerstag, 4. September 2014

Ein "kleiner" Bericht ;-)

Endlich komm ich mal wieder dazu, hier was zu schreiben.
Im Moment läuft mir wirklich die Zeit davon!
 
Mein Shop, welcher ja eigentlich schon längst eröffnet sein soll,
muss ich auch vernachlässigen :-(
 
Aber dafür findet Ihr alles, was ich so mache auf Facebook!
Ihr wisst nicht wo?
 
Dann klickt mal:
https://www.facebook.com/petrasart24
KLICK
 
Dann dachte ich mir vor einigen Tagen:
die Ecken und Schränke im Wohnzimmer müssten mal wieder geputzt werden.
Gesagt und angefangen....aber wieso nur kann ich nicht einfach nur putzen?
Nein! was mache ich? Fange an Möbel zu schieben,
um dann festzustellen: unser Sofa ist zu gross!
Also raus damit...zumindest ein Teil davon.
Es war so ein Umecksofa mit Schlaffunktion und nahm viel zu viel Platz weg.
Zumal es bei uns noch niemand wirklich als Schlafsofa genutzt hat.
Und überhaupt ist ein Sofa so wichtig? Bei uns nicht wirklich!
Wenn wir zusammensitzen, dann meistens an unserem Esstisch.
 
Das Möbelschieben hat aber noch einen anderen Grund gehabt:
irgendwie muss ein Schreibtisch ins Wohnzimmer passen!
Also musste nicht nur ein teil des Sofas raus,
sondern auch noch 2 Regale.
 
Die braune Schrankwand war ja eigentlich immer ganz schön,
aber viel zu "mächtig"...zumindest in unserem Wohnzimmer.
Also was kam wohl dann? Genau!
Der Pinsel wurde mal wieder geschwungen:
shabby chic ist einfach SCHÖN!
 
Ein Schrank ist soweit schon gestrichen,
aber ich würde nicht Petra heissen, wenn er schon fertig wäre *lach*
Als ich so gestern Abend mein Werk anschaute, kamen mir noch so ein-drei Ideen,
wie ich dieses Möbel noch weiter pimpen könnte.
Wenn das der Schwede wüsste *grins*
 
Wenn alles mal fertig ist, werdet Ihr hier mal wieder ein paar Einblicke bekommen
... versprochen! Doch jetzt müsst Ihr Euch erstmal hiermit zufrieden geben.
 
 
Vielleicht sehen wir uns ja auf Facebook?
Ich würde mich freuen! :-)
 
Bis dahin,