Sonntag, 9. Februar 2014

Es ist soweit!

Viele von Euch haben es ja im Facebook schon mitbekommen:
 
Ich habe es gewagt ... nach 20 Jahren Bedenkzeit ...
den Schritt in die Selbstständigkeit!!!
 
petrasart ...
seit ich mir diesen "Namen" zugelegt habe (und noch länger),
träume ich davon, auf eigenen Beinen zu stehen, ein Gewerbe anzumelden.
 
"Damals" war es auf meinen Beruf bezogen,
doch da lagen zu große Steine im Weg.
Dann kam die Serviettentechnikzeit, Acryl und Keilrahmen.
Aber weil viele Serviettenhersteller es nicht erlauben,
dass man ihre Servietten nicht nur zum Mund abputzen benutzt,
hab ich das auch schnell wieder "vergessen".
Ich hatte keine Lust auf Paragraphen und Gesetze.
Dazu kam, dass ich ja auch noch hauptberuflich Mama war,
was viel Zeit in Anspruch nahm.
 
Doch heute: Kinder sind aus dem Haus (naja fast *lach*),
mein Kopf ist wieder freier und viele Menschen sprachen mir Mut zu
und so gings am Freitag ab zum Amt.
Es war ja eigentlich nur eine Formalität, aber ich war so aufgeregt!
 
Und da bin ich nun also:
 
 
 
 
Was bedeutet petrasart eigentlich?
 
Es ist meine Art, mich auszudrücken, meine Art zu stempeln,
mit Farben zu spielen, mein Leben zu leben,
einfach eben meine Art und Weise, meine Gedanken umzusetzen.
 
Weil ich aber auch Wortspiele mag, hat es auch noch eine 2. Bedeutung:
"art" bedeutet Kunst und ja doch!
Auch, wenn es manche anders sehen: Stempeln ist eine Kunstrichtung!
Also heisst petrasart auch noch:
Petras Kunst
 
Nun aber genug davon!
 
Ab jetzt ist es offiziell und jeder, der Interesse an irgendwas hat,
darf mir gerne schreiben :-)
 
Noch überlege ich, ob ich nur im sozialen Netzwerk bleibe
oder ob ich über diese Grenzen hinausgehe.
Ich werde Euch auf jedenfall auf dem Laufenden halten :-)
 
Wer nicht warten möchte, der darf gern dort schauen,
ob ich nicht schon was für seinen Geschmack fertig habe:
 
 
Heute kam ein Kellnerblock in den Warenstock.
Superpraktisch und in einem praktischen Maß,
um mal eben den Einkaufszettel zu schreiben!