Samstag, 28. Februar 2015

Rezept Käsekuchen mit Boden

Auf verschiedene Anfragen hin, hier noch das

Rezept vom Quarkkuchen / Käsekuchen mit Boden:


Zutaten:

für den Teig:

  • 75 g Butter
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Beutel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Fett und Semmelbrösel für die Form

für die Füllung:

  • 125 g Butter
  • 750 g Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 50 g Griess
  • 5 Eier, getrennt
  • Saft einer Zitrone

Die Butter mit Ei, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Backpulver verrühren. Den Teig in eine gefettete, mit Semmelbrösel bestreute Springform füllen.

Für die Füllung die Butter schaumig rühren, den Quark unterrühren und den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Griess, Eigelb und den Saft einer Zitrone unterrühren. Das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen und unterheben.

Die Quarkmasse auf den Teig streichen und den Kuchen bei 200 Grad 50 Minuten backen.

















Hier habe ich heute noch Mandarinen aus der Dose der Quarkmasse zugefügt, dadurch litt der Zusammenhalt. Da muss ich noch ein wenig experimentieren!

Das Rezept, welches ich nun oben aufgeschrieben habe, ist nicht meine "Erfindung"!
Vor zig Jahren gab mir das Rezept eine Freundin, die es auch wiederum von irgendwem bekommen hatte.

Guten Appetit!


Liebe Grüße, Petra                           

17 Jahre ...


17 Jahre ist es her als unser Junge meinte, unser Leben umzudrehen. Er zeigte uns, dass Babys auch anders können als wie es uns unsere Tochter vorgelebt hat ;-)
Oft war ich mit den Nerven am Ende, doch durch seine Art schaffte er es immer wieder, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. DU hast mein Leben bereichert mein lieber Sohn! Dankeschön *drück Dich*

Das Wetter meinte es heute auch sehr gut mit uns ... die ganzen letzten Tage war es grau in grau und auch die Vorhersage sagt eher Aprilwetter voraus. Doch heute schien die Sonne :-)




Wie immer gab es die Benjamin Blümchen-Torte! Sie ist schon lang nur noch aus Tradition mit auf dem Tisch, doch sie schafft es immer wieder, Dich - nein uns! - zum Grinsen bringen. Ich habe heute überlegt, seit wie vielen Jahren sie bei keinem "Kinder"-Geburtstag fehlen durfte. Also seit 15 bestimmt, doch könnte sogar auch länger sein. Und ich hoffe, dass wir diese "Traditionstorte" noch lange 2mal im Jahr geniessen dürfen.

Dazu hast Du Dir meinen Quarkkuchen / Käsekuchen mit Boden gewünscht. heute habe ich ihn zur Hälfte mal mit Mandarinen gespickt (ich wusste ja, dass Du das nicht magst), dadurch hat er etwas an Zusammenhalt verloren, doch geschmeckt hat er trotzdem ;-)

Und weil ich nicht dichten kann, habe ich lange gesucht und dann endlich fand ich ein Versprechen einer Mutter an ihr Kind, welches absolut passt und das, was ich fühle und denke, toll in Worte fasst:

Versprechen an mein Kind,
wir sind wer wir sind!
Und solange ich lebe,
ist das hier ein Versprechen, das ich dir gebe,
ich werde dir eine Freundin sein,
doch nicht nur das allein,
an erster Stelle werde immer deine Mutter sein,
werde dir alles verzeihen,
werde dich verfolgen, wohin du auch gehst,
selbst wenn du mit beiden Beinen fest stehst,
werde wegen dir auch mal ausflippen,
und wir werden uns gegenseitig anzicken!
Ich werde dir Lektionen erteilen,
werde an deinem Benehmen feilen!
Ich werde dich wahnsinnig machen,
und ich bringe dich auch zum Lachen!
Es gibt niemanden der dich mehr liebt,
dich umsorgt und für dich mehr als alles gibt.

Und wenn du das irgendwann verstehst,
und deinen Weg gehst.
Du mich auch nur einmal im Leben richtig gehasst hast!
Hab ich meinen Job gut genug gemacht!!
Weil ich liebe Dich!!! ♥
Und du auch mich!! ♥


Quelle: gedichte-garten.de, Autor: Ela



Vielen Dank für Deinen Besuch ... ich wünsche Dir einen tollen Abend :-)


Liebe Grüße, Petra                           

Musterordner für Wolle und mehr

 
Guten Morgen!
 
Dieser Ordner hat mir ganz besonders viel Spaß gebracht, denn er war eine echte Herausforderung. Ich weiss, das sage ich öfter, aber so ist es auch. Eigentlich ist jeder Auftrag eine Herausforderung, sobald ein Auftraggeber einen persönlichen Wunsch äussert.
 
Hier sollte es ein "Musterordner" werden ...
für Garn, Wolle, Anleitungen und noch einiges mehr.
 
Also habe ich ihn "bunt" gestaltet mit vielem, was eben drin sein wird.
Die Auftraggeberin hatte sich einige Zeit zuvor eine Handarbeitstasche bei einer Kollegin nähen lassen und wollte nun auch noch, dass der Ordner dazu passt. Also war die Kollegin so lieb und schickte mir noch einen Reststoff zu, den ich dann auch noch mit eingearbeitet habe.
 
 
 
Fragt mich nicht, wieso der Ordner auf dem Foto so verzerrt aussieht *grübel*
Er hat das ganz normale Format Din A4!
Hatte ich wohl irgendwie ungünstig fotografiert ;-)
 
 



Vielen Dank für Deinen Besuch ... ich wünsche Dir einen tollen Tag :-)


Liebe Grüße, Petra