Donnerstag, 5. März 2015

Kaufrausch

Kennt Ihr das auch? Wenn es Euch nicht so gut geht, dann könnt Ihr weniger nein sagen?

So ging es mir letztens beim Seemannsfaden! Eigentlich sollte es EIN Loop werden.
Aufmerksame Leser erinnerten mich, dass ich ja noch verraten müsste, was hinter dem Bullauge versteckt geschrieben steht, von dem ich letztens schrieb klick ... es war ein "kleiner" Gutschein für ihren Shop, den ich dann nun einlösen wollte.

Wie gesagt, es sollte EIN Loop werden, doch dann wurden es zwei, wobei Annika für den 2. extra noch Stoff kaufen gehen musste (ich und meine Sonderwünsche!). Ich war förmlich live dabei, denn sie schickte mir Fotos aus dem Stoffladen und ich durfte dann aussuchen. Ist das wohl Service? Das habe ich so noch nie erlebt!

Nun fragt Ihr sicher, wieso ich mir Loops kaufe, denn ich könnte ja auch selber welche nähen.
Nein! bzw. ja ... könnte ich ... vielleicht ... aber dehnbare Stoffe sind für mich ein Graus und die Nerven, die ich dabei lassen würde, neeeeee ... das tu ich mir nicht an. Das überlasse ich denen, die es KÖNNEN! Außerdem ... wenn mir etwas bei einer Kollegin gefällt, wieso dann nicht kaufen?

Und wenn dann die Ware noch so liebevoll verpackt ankommt, freut man sich gleich doppelt!
Am Karton habe ich schon erraten, dass die Post aus Hamburg angekommen ist. So schönes Klebeband *schwärm*

 
Schnell aufgemacht und die wunderschönen Loops leuchteten mir entgegen ...



ok...Ihr wollt die Loops nun angezogen sehen?
Leider kann ich nicht nur dehnbare Stoffe nicht nähen, sondern habe auch Probleme, Kleidungsstücke zu präsentieren. Aber ein Tragebild von gefühlten 99, bin ich doch bereit zu zeigen ;-)
















Wobei ich es wirklich schwer finde, Loops angemessen zu präsentieren! (Vor allem, wenn man keinen Fotografen in der Nähe hat!)

Deswegen hier nochmal an meinem "Loop-Haken":





Den linken, also den mit dem Paisley-Muster, habe ich schon direkt ausgeführt und kann nur sagen: er ist einfach so toll kuschelig ... ich liebe ihn und wird mit Sicherheit einer meiner Lieblings-Loops. Er ist innen wie außen aus Jersey genäht und dadurch super flexibel. Es fing sehr zu winden an, da konnte ich ihn mir wie eine Kapuze über den Kopf ziehen. Hach ... herrlich!

Und der andere, der mit den "Matrosenpunkten", ist Baumwolle und Baumwolljersey. Er ist etwas schmaler und nicht ganz so stark dehnbar, aber nicht minder unangenehm zu tragen! Er fühlt sich auch so toll an und ist einfach angenehm zu tragen. Die Kombi aus Dunkelblau und Dunkelgrau find ich einfach klasse! Passt so zu allem, was ich in meinem Schrank habe :-)

Dazu gab es ein paar liebe Worte von Annika, wie ich die Loops zu behandeln habe:
"Sei lieb zu ihnen und steck sie bei nur 30° Grad in die Waschmaschine.
Statt Trockner lieben sie es, an der frischen Luft zu trocknen"

Nochmal herzlichen Dank an Annika vom Seemannsfaden,
die so geduldig mit meinen Wünschen war und als ob Du es geahnt hättest, mir genau jetzt meine Post zuschicken, um mich aufzumuntern. DANKE!




Vielen Dank für Deinen Besuch ... ich wünsche Dir einen tollen Tag :-)


Liebe Grüße, Petra