Sonntag, 9. April 2017

Reaktivierung mit "Mail Art"

Hallöchen Ihr! :-)

Ich weiss gar nicht, ob hier überhaupt noch jemand mitliest ... wobei ... es gibt ja auch kaum noch was zu lesen *schäm* Doch da es bei mir ein paar Veränderungen gibt, werde ich nun versuchen, hier mal wieder öfter was zu schreiben und zu zeigen.

Die heutige Reaktivierung meines Blogs (meiner Schnittstelle) widme ich einer Challenge!

Und zwar der Challenge, die De Stempelwinkel jeden Monat veranstaltet. In diesem Monat geht es um MAIL ART.

Wörtlich übersetzt bedeutet es "Post Kunst" und ja, es geht dabei auch tatsächlich um Post und um Kunst. Briefumschläge oder auch Postkarten werden gestaltet und dann nicht nochmal in eine Hülle o.ä. gesteckt, sondern genau so wie sie sind, auf die Reise geschickt. Vor Jahren war das eine richtig tolle "Bewegung" in der Szene, die ich auch mitmachen durfte. Doch die Post hat da irgendwann nicht mehr mitgespielt. Weil alles irgendwie automatisiert wurde, konnten die Maschinen manchmal die Adresse nicht mehr lesen, also gab es dann eine Auflage der Post: das Adressfeld muss neutral sein! Und mir ist auch schon passiert, dass die Beamten am Schalter meine Briefe dann nicht frankieren wollten, auch wenn die Adresse gut zu lesen war.

Nun ja ... wie Ihr bei meinem jetzt gemachten Briefumschlag seht, ist mein Adressfeld nicht wirklich neutral ... aber da man ja auch Post mal in einem Paket mitschicken oder sie sogar selbst überreichen kann, wird dieser Umschlag dann wohl auf solch einem Weg den Besitzer wechseln ;-)
 
Zum Briefumschlag passend noch eine neutrale Karte ...





Vielen Dank für Deinen Besuch  :-)


Liebe Grüße, Petra